English German

Warum ist die Atmung die Grundlage der Gesundheit?

August 21, 2023

Das Inhaltsverzeichnis

 

Atmung ist ein lebenswichtiger Prozess, in dem Sauerstoff aufgenommen, in den Atemwegen erwärmt, gereinigt und dann in die Körperzellen transportiert wird. Statistisch gesehen, atmen Menschen im Ruhezustand 10-15-mal pro Minute. Bei uns erfahren Sie, wie die Atemtechnik die Gesundheit beeinflussen kann.

Atmen, eine Lebensnotwendigkeit

Es ist nicht zu leugnen, dass die Atmung eine der wichtigsten Grundlagen des Lebens ist. Man atmet, ohne darüber nachzudenken. Unser Organismus benötigt genug Sauerstoff, um zu leben und gut zu funktionieren. Unsere Situation hat einen großen Einfluss darauf, wie man atmet. Bei einer erhöhten Aktivität (Sport, Spaziergänge etc.) atmet man schneller, weil der menschliche Organismus mehr Sauerstoff benötigt. Wenn der Körper zur Ruhe kommt, wird auch die Atemfrequenz niedriger.

Stress verschlechtert die Atemtechnik

Auch Stress hat einen großen Einfluss auf die Atemtechnik. Kurzfristiger Stress erhöht die Leistungsbereitschaft. Probleme in der Beziehung, zu viel Arbeit, Hektik im Alltag – das alles führt jedoch dazu, dass sich viele Personen im Dauerstress befinden. Der Dauerstress beeinflusst die Atemfrequenz negativ. Dauerhaft gestresste Menschen atmen oberflächlich und schneller – so atmet man normalerweise in Fluchtsituationen.

Eine schlechte Atemtechnik beeinflusst den menschlichen Organismus negativ. Wenn man dauerhaft zu oberflächlich, zu schnell atmet, versorgt man seinen Körper mit zu wenig Sauerstoff. Was auch wichtig ist, wird zu wenig Kohlendioxid dabei abgeatmet. Diese schlechte Atemtechnik, die durch zu viel Stress verursacht wird, führt zu einer erschöpfenden Mangelsituation für den Körper.

Wie beeinflusst die richtige Atmung unsere Gesundheit?

Experten sind der Meinung, dass es viele Beschwerden gibt, die mit der richtigen Atmung gelindert werden können. Möchten Sie Ihre Gesundheit positiv beeinflussen? Lernen Sie bewusst zu atmen! Wenn man bewusst atmet, fühlt man sich besser! Die ideale Form der Atmung wird als Vollatmung bezeichnet – bei der Vollatmung bekommt unser Körper genug Sauerstoff. Mit der richtigen Atemtechnik können Sie Konzentrationsproblemen, Müdigkeit und Kopfschmerzen vorbeugen.

Es gibt auch Atemübungen gegen Magenbeschwerden, für mehr Lebenskraft, Atemtechnik gegen Stress etc.

Gesund atmen. Was ist dabei wichtig?

Was bedeutet „gesund/richtig atmen“? Stellen Sie sich die Frage, wie man atmet, um seinen Körper mit genug Sauerstoff vorzusorgen? Die Luft sollte bei der Atmung ohne Anstrengung durch den Körper fließen. Bei der richtigen Atmung sollte der Atem in den Bauch und das Becken strömen. Man sollte ihn auch im Rücken- und Nierenbereich spüren.

Wie oben erwähnt, ist die sog. Vollatmung die beste Form der Atmung. Sie besteht aus der Brust-, der Flanken- und der Bauchatmung. Es ist zu betonen, dass sich diese Elemente der Atemtechnik leicht trainieren lassen.

Wer richtig atmen möchte, sollte durch die Nase einatmen. Bei der Nasenatmung wird die Atemluft erwärmt, angefeuchtet und gereinigt. Bei der richtigen Atemtechnik sollte sich der Bauch bewegen – beim Einatmen nach außen, beim Ausatmen nach innen. Während der Atemübungen können Sie sich links und rechts auf die Flanken legen. Beim Einatmen sollten Sie dabei spüren, wie sich Ihre Rippen nach außen schieben. Das bedeutet, dass die Lunge mehr Sauerstoff aufnimmt. Mit dem Atemzug soll sich der gesamte Rumpf bewegen. Diese Atemübung sollten Sie jeden Tag wiederholen. Schon einige Minuten mit bewusster Vollatmung reichen aus, damit Sie sich besser fühlen. Überzeugen Sie sich selbst davon!

Bist du bereit für den nächsten Schritt? Jetzt für einen Event registrieren oder schreib mir, falls du Fragen hast.

Shopping cart
0
Select your currency
EUR Euro