English German

Atemtechniken zur Stressbewältigung: Wie kann die Methode zur Reduzierung von Stress und Angstzuständen beitragen?

September 29, 2023

Das Inhaltsverzeichnis

 

Wie kann man mit Stress im Leben besser umgehen und seine Widerstandsfähigkeit gegen Stress verbessern? Den gewünschten Effekt können Sie mit speziellen Atemtechniken erhöhen, die nicht nur bei Stress im Alltag, sondern auch bei Angstzuständen helfen können.

Welche Atemtechniken helfen bei der Stressbewältigung? Bei uns finden Sie einige Tipps.

Die Nasenatmung: Lernen Sie richtig anti Stress Atmung

Beim Atmen handelt es sich um einen unwillkürlichen Prozess, den man beeinflussen kann. Leider atmen viele Menschen nicht korrekt. Viele Studien zeigen, dass viele von uns durch den Mund atmen, was nicht nur eine geringere Sauerstoffversorgung, sondern auch Verspannungen in Nacken und Kiefer und andere gesundheitliche Probleme verursachen kann. Lernen Sie richtig anti Stress Atmung!

Wenn Sie durch die Nase atmen, wird die Luft gereinigt, erwärmt und befeuchtet. Bei der Nasenatmung können die Lungen deutlich mehr Sauerstoff aufnehmen. Die Nasenatmung übt auch einen positiven Einfluss auf die Kommunikation zwischen den verschiedenen Bereichen im Gehirn aus.

4-7-8 Atemtechnik zur Stressbewältigung – gegen Angstzustände

Möchten Sie Stresssymptome reduzieren, Angstzustände lindern und schneller einschlafen? Probieren Sie die 4-7-8-Atmung aus:

– Atmen Sie ein und dann atmen Sie durch den Mund aus;

– Schließen Sie den Mund und atmen Sie dabei langsam und ruhig durch die Nase ein. Zählen Sie beim Einatmen im Gedanken bis vier;

– Halten Sie die Luft an – zählen Sie im Gedanken bis sieben;

– Atmen Sie mit geöffnetem Mund und hörbarem Geräusch aus. Zählen Sie währenddessen bis acht;

– Die ganze Atemübung sollten Sie vier Mal wiederholen.

Die 4-7-8-Atmung hat viele Vorteile. Sie entspannt den Körper und hilft bei Schlafstörungen (wenn es regelmäßig wiederholt wird). Diese Atemtechnik zur Stressbewältigung reduziert auch Angstzustände sowie Heißhunger. 

Die Wim-Hof-Atemtechnik gegen oxidativen Stress

Wer Stresssymptome im Alltag reduzieren möchte, kann auch die Wim-Hof-Atemtechnik ausprobieren. Der weltbekannte niederländische Extremsportler hat meditative Atemtechniken mit Kältetherapie verbunden. Wer diese traditionelle Atemtechnik regelmäßig praktiziert, profitiert nicht nur von körperlichen, sondern auch von mentalen Vorteilen. 

So funktioniert die bewusste Atmung in der Wim-Hof-Methode:

– Finden Sie einen ruhigen Ort und legen Sie sich auf den Rücken. Bei den Atemübungen sollten Sie sich entspannt fühlen;

– Beginnen Sie tief ein- und auszuatmen. Sehr wichtig ist das bewusste Atmen auf dieser Etappe. Beginnen Sie dabei die Einatmung im Bauchraum;

– Atmen Sie 30 mal ein- und aus. Basieren Sie auf der oben genannten Atemtechnik. Nach der letzten Einatmung in diesem Zyklus sollten Sie komplett ausatmen und so lange die Luft anhalten, wie es möglich ist;

– Danach können Sie wieder langsam einatmen und tief ausatmen. Halten Sie die Luft noch einmal an;

Empfehlenswert sind drei Runden der Atemtechnik zur Stressbewältigung. Nach den Atemübungen können Sie ein paar Yoga Übungen machen, die Ihren Körper noch besser entspannen.

Anti Stress Atmung

Fazit: Atemtechniken zur Stressbewältigung

Angstzustände und Stress im Alltag werden durch viele verschiedene Gründe verursacht. Auch Symptome von Stress können einzigartig sein. Viele Menschen, die sich über zu viel Stress im Alltag beschweren, haben negative Gedanken und leiden unter Schlafstörungen. Mit dem bewussten Atmen lassen sich diese Symptome reduzieren. Mit den richtigen Atemtechniken zur Stressbewältigung kann man sich im Alltag entspannen. Regelmäßig wiederholte Atemübungen helfen auch bei Angstzuständen. Unterdrücken Sie Ihre Gefühle nicht und machen Sie täglich Atemübungen zur Stressbewältigung für den besten Effekt.

Bist du bereit für den nächsten Schritt? Jetzt für einen Event registrieren oder schreib mir, falls du Fragen hast.

Shopping cart
0
Select your currency
CHF Schweizer Franken
EUR Euro