English German

Yoga Übungen für Anfänger

Februar 16, 2023

Seit Jahren gehört Yoga zu sehr beliebten Sportarten. Kein Wunder! Yoga wirkt sich positiv nicht nur auf die Beweglichkeit des menschlichen Körpers, sondern auch auf das allgemeine Wohlbefinden aus. Man muss sich jedoch dessen bewusst sein, dass das wichtigste Ziel der Yoga-Übungen die Verbindung des Körpers und des inneren Selbst ist. Yoga ist für jeden empfehlenswert, der weiß, was Stress bedeutet. Yoga-Übungen können Sie mit Meditation oder Entspannungsübungen kombinieren und so Ihr Wohlbefinden deutlich verbessern. 

Warum sind Yoga Übungen für Anfänger empfehlenswert? Welche Yoga-Übungen für Zuhause sind am besten? In unserem Beitrag finden Sie Antworten auf diese Fragen. 

 

Yoga-Übungen für Anfänger – einige Informationen

Yoga ist eine Sportart, die für jeden geeignet ist. Es gibt so viele Yoga-Stile, dass jeder von uns den Richtigen wählen kann. Kombiniert mit der richtigen Atemtechnik gegen Stress wirkt sie Wunder. Auch Menschen mit verschiedenen körperlichen Beschwerden (z. B. mit Knieschmerzen) können Yoga machen. 

Wie kann man Yoga lernen? Selbstverständlich können Sie an einem Yoga-Kurs für Anfänger in einem Yogastudio teilnehmen. Allerdings können Sie auch Yoga zu Hause machen – derzeit finden Sie zahlreiche Apps und Youtube Channels, mit denen man alleine zu Hause üben kann. 

Damit Yoga tatsächlich Ihr Wohlbefinden verbessert und Ihren Körper positiv beeinflusst, sollten Sie regelmäßig üben. Einfache Yoga-Übungen können Sie sogar jeden Tag machen. Diese können Sie mit einer kleinen Meditation kombinieren. 

 

Yoga-Stile für Anfänger

Wie erwähnt, gibt es viele verschiedene Yoga-Stile. Für Anfänger sind folgende Stile gut geeignet:

Hatha Yoga – in diesem Stil werden klassische Asanas praktiziert. Hatha Yoga ist eine Kombination von Yoga-Haltungen, Atemtechniken und Meditation, die den Körper und Geist ins Gleichgewicht bringen sollen;

Ashtanga Yoga – die wichtigsten Elemente von Ashtanga Yoga sind: Bewegung, Atmung und Blickrichtung. Der Yogi sollte nicht nur Körperübungen regelmäßig machen, sondern auch meditieren, gesund leben, seine Selbstkontrolle üben etc.;

Kundalini Yoga – dabei handelt es sich um das Yoga der Transformation. Eine Kundalini-Praxis umfasst folgende Elemente: Rücken-Warm-Up, Mantras, Asanas und eine lange Entspannung. Nach der Praxis sollte man meditieren. Wichtig: in diesem Stil werden Yoga-Haltungen nicht korrigiert. 

 

Die besten Yoga-Übungen für Anfänger

Bei Asanas für Anfänger handelt es sich um die Yoga-Haltungen, die auch für unerfahrene Yogis gut geeignet sind. Möchten Sie Yoga-Übungen ausprobieren? In der ersten Yoga-Praxis können Sie z. B. folgende Yoga Übungen Namen berücksichtigen:

Stuhl (Utkatasana) – diese Position aktiviert die Rumpfmuskulatur und kräftigt die Oberschenkel und Fußgelenke;

Kindeshaltung (Balasana) – eine entspannende Haltung, die unsere Hüftgelenke mobilisiert sowie die Oberschenkel und Fußgelenke dehnt;

Hund (Adho Mukha Svanasana) –  eine bekannte Steh- und Umkehrhaltung. In dieser Position werden die Arme und die Beine gekräftigt. Gleichzeitig werden Hände, Beinrückseiten und Schulter gedehnt;

Brett (Phalahaka) – eine sehr bekannte Position, die oft als Plank bezeichnet wird. Sie kräftigt den Bauch, den Schulter, die Arme und die Beine.

Kobra (Bhujangasana) – die Position kräftigt den Rücken und dehnt den Bauch;

Baum (Vrikshasana) – eine klassische Stehhaltung, die das Gleichgewicht verbessert und die Beine kräftigt;

Entspannung/Totenhaltung (Shavasana) – dabei handelt es sich um eine Übung, die am Ende jeder Yoga-Praxis gemacht wird. Die Totenhaltung entspannt den gesamten Körper. 

Möchten Sie Ihren Körper kräftigen und Ihr Wohlbefinden verbessern? Mit Yoga-Übungen für Anfänger machen Sie nichts falsch! Viele Yoga-Übungen für Zuhause lassen sich außerhalb von Yoga-Classes ohne spezielles Zubehör machen. Überzeugen Sie sich selbst davon!

Bist du bereit für den nächsten Schritt? Jetzt für einen Event registrieren oder schreib mir, falls du Fragen hast.

Shopping cart
0
Select your currency
EUR Euro